Mieterstrom für Hamburg und Berlin

Wir in­stal­lie­ren und be­trei­ben eine um­welt­freund­li­che Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge auf dem Dach Ih­rer Im­mo­bi­lie. Das lohnt sich für Sie als Ei­gen­tü­mer und für Ihre Mie­ter. Wor­auf war­ten Sie noch?

Günstiger Solarstrom für Sie und Ihre Mieter

Bis­her lohn­te sich eine So­lar­an­la­ge nur für Haus­be­sit­zer, die den er­zeug­ten Strom selbst ver­brau­chen, also vor al­lem für Ein- und Zwei­fa­mi­li­en­häu­ser. Das än­dert sich nun. Mit Ver­ab­schie­dung des neu­en Mie­ter­strom­ge­set­zes kön­nen nun auch Sie und Ihre Mie­ter von weg­fal­len­den Netz­ent­gel­ten und weg­fal­len­der Strom­steu­er auf­grund zu­sätz­li­cher För­de­run­gen pro­fi­tie­ren.

Vorteile für Sie als Eigentümer

 Steigender Wert Ihrer Immobilie
 Umweltfreundlicher Strom für Sie und Ihre Mieter
 Keine Kosten für Anschaffung, Installation und Betrieb
 Für die ersten 250 Anlagen richten wir für Ihre Mieter ein sonniges Fest aus

Vorteile für Ihre Mieter

 Umweltfreundlicher und günstiger Strom
 Zuverlässige Stromversorgung
 Faire Vertragsbedingungen
 Einfacher Anbieterwechsel

Das Vattenfall-Mieterstrom-Prinzip

hamburg-energy-solutions-störer-4

Das übernehmen wir für Sie

  •   Planung der Anlage
  •   Errichtung der Anlage
  •   Betrieb der Anlage
  •   Anbieterwechsel für Ihre Mieter

Die von uns er­rich­te­te Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge (PV-An­la­ge) er­zeugt um­welt­freund­li­chen Strom, der di­rekt vor Ort ge­nutzt wer­den kann. Die PV-An­la­ge wird von uns ge­war­tet und nach Be­en­di­gung des Ver­tra­ges auch wie­der von uns ab­ge­baut. Sie ha­ben also kei­ne War­tungs- oder Fol­ge­kos­ten zu be­fürch­ten.

Viel Sonne:
Soll­ten Sie mehr Strom er­zeu­gen als im Haus ge­braucht wird, spei­sen wir den Strom ins Netz ein.

Keine Sonne:
Be­nö­ti­gen Sie mehr Strom, als die PV-An­la­ge ak­tu­ell pro­du­ziert, dann er­hal­ten Sie ef­fi­zi­ent, in Kraft-Wär­me-Kopp­lung er­zeug­ten Strom aus dem Netz.

Brigitte Zypries, ehem. Bundesministerin für Wirtschaft und Energie; © Susie Knoll 2017

Darum sollten Sie als Eigentümer jetzt handeln

Bun­des­wirt­schafts­mi­nis­te­rin Bri­git­te Zy­pries hat im Fe­bru­ar 2017 die Ver­ab­schie­dung ei­nes Mie­ter­strom­ge­set­zes noch für die­se Le­gis­la­tur­pe­ri­ode an­ge­kün­digt. Am 7. Juli 2017 hat der Bun­des­rat das Ge­setz zur För­de­rung von Mie­ter­strom ge­bil­ligt. Da­durch sol­len Mie­ter ver­stärkt am Aus­bau der er­neu­er­ba­ren En­er­gi­en be­tei­ligt wer­den. Ei­ner Stu­die des Bun­des­wirt­schafts­mi­nis­te­ri­ums (BMWi) zu­fol­ge, könn­ten in Deutsch­land bis zu 3,8 Mio. Woh­nun­gen mit Mie­ter­strom ver­sorgt wer­den.

Die Bun­des­re­gie­rung will mit dem neu­en Ge­setz da­für sor­gen, dass sich So­lar­an­la­gen auch auf Miets­häu­sern rech­nen. Pho­to­vol­ta­ik-Mie­ter­strom­mo­del­le wer­den mit ei­ner di­rek­ten För­de­rung un­ter­stützt; gleich­zei­tig wer­den steu­er­li­che Hemm­nis­se be­ho­ben.

Häufig gestellte Fragen

Wie erfahre ich, ob das Dach meiner Immobilie grundsätzlich für Photovoltaik geeignet ist?

Vat­ten­fall prüft im Vor­feld die Eig­nung der Flä­chen für eine tech­nisch und wirt­schaft­lich sinn­vol­le In­stal­la­ti­on ei­ner PV-An­la­ge. Hier spie­len im ers­ten Schritt die grund­sätz­li­chen Kri­te­ri­en wie die Aus­rich­tung, Nei­gung und Ver­schat­tung der Dach­flä­chen eine wich­ti­ge Rol­le. Im wei­te­ren Ver­lauf wer­den der Zu­stand der Dach­haut, sta­ti­sche Re­ser­ven der Dach­kon­struk­ti­on und die Haus­an­schluss­in­stal­la­ti­on ge­prüft. Vat­ten­fall in­for­miert Sie im An­schluss über die Er­geb­nis­se.

Wie lange dauert die Prüfung der technischen Machbarkeit einer PV-Anlagen-Installation?

Die Prü­fun­gen fin­den in meh­re­ren Schrit­ten statt. Mit den ers­ten Er­geb­nis­sen der grund­sätz­li­chen Eig­nung kann nach 7-10 Ta­gen ge­rech­net wer­den, die wei­ter­ge­hen­den Prü­fun­gen nach Be­ge­hung vor Ort und Über­prü­fung der Sta­tik dau­ern cir­ca 25 bis 30 Tage.

Mit wem schließe ich als Hauseigentümer einen Vertrag ab?

Der Ver­trag wird mit der Vat­ten­fall En­er­gy So­lu­ti­ons GmbH in Form ei­nes Dach­nut­zungs­ver­tra­ges über 22 Jah­re ab­ge­schlos­sen (inkl. des Jah­res der In­be­trieb­nah­me und ggf. des Rück­baus)

Wie erhalte ich ein Angebot; was wird dafür benötigt?

So­bald Sie als Kun­de ei­nen Re­ser­vie­rungs­ver­trag ab­ge­schlos­sen ha­ben, prüft Vat­ten­fall die Mach­bar­keit der In­stal­la­ti­on ei­ner PV-An­la­ge auf Ih­rem Dach. Wenn Ihr Dach für die An­la­ge ge­eig­net ist, be­kom­men Sie ein Ver­trags­an­ge­bot für die Er­rich­tung zu­ge­schickt.

Wie kommen meine Mieter dann zu vergünstigtem Mieterstrom aus erneuerbaren Energien, der auf ihrem Dach produziert wird?

Die Mie­ter schlie­ßen ei­nen Strom­lie­fer­ver­trag mit der Vat­ten­fall En­er­gy So­lu­ti­ons GmbH für das Pro­dukt Haus-Strom. Dar­um küm­mern sich un­se­re Mit­ar­bei­ter.
Ihre Mie­ter kön­nen un­se­re Info-Hot­line zum Haus-Strom an­ru­fen (030 267 133 50) und er­hal­ten dann ei­nen Ver­trag zu­ge­schickt. Sie müs­sen le­dig­lich den Ver­trag un­ter­schrei­ben, um die Kün­di­gung des al­ten Ver­tra­ges küm­mern wir uns.

Wie lange liefert die Anlage auf dem Dach Strom für meine Mieter?

Die PV-An­la­ge ist für 20 Jah­re aus­ge­legt (zzgl. des Jah­res der In­be­trieb­nah­me und ggf. des Rück­baus); ent­spre­chend des Dach­nut­zungs­ver­tra­ges. Der Strom­lie­fer­ver­trag hat ge­ne­rell eine ma­xi­ma­le Lauf­zeit von nur ei­nem Jahr und kann mo­nat­lich von bei­den Sei­ten ge­kün­digt wer­den.

Was passiert, wenn die Anlage mehr Strom erzeugt als von den Mietern verbraucht wird?

Der Strom wird ins Netz der öf­fent­li­chen Ver­sor­gung ein­ge­speist. Gibt es eine zu­sätz­li­che Bat­te­rie kann der Strom zum Teil auch zwi­schen­ge­spei­chert wer­den.

Was passiert, wenn die Sonne einmal nicht scheint? Bekommen meine Mieter dann trotzdem Strom geliefert?

Scheint die Son­ne nicht, dann er­hal­ten die Haus-Strom-Kun­den ef­fi­zi­ent, in Kraft-Wär­me-Kopp­lung er­zeug­ten Strom aus dem Netz der öf­fent­li­chen Ver­sor­gung.

Wird der Strom teurer in Zeiten, in denen die Sonne nicht scheint?

Nein, der Strom­preis für un­se­re Haus-Strom-Kun­den ist ein Fix­preis. Wenn die Son­ne nicht scheint, wird der Strom für die Mie­ter nicht teu­rer.

Wer kümmert sich um das Störungsmanagement der Anlage?

Alle er­rich­te­ten PV-An­la­gen wer­den von Vat­ten­fall fern­über­wacht. Bei Stö­run­gen, wie zum Bei­spiel ei­nem Aus­fall ei­nes Wech­sel­rich­ters, wer­den Ser­vice­teams be­nach­rich­tigt, die die Stö­rung um­ge­hend be­he­ben. Auf die Strom­ver­sor­gung der Haus­hal­te ha­ben Stö­run­gen der PV-An­la­ge kei­nen Ein­fluss, es ist auch dann eine si­che­re Strom­ver­sor­gung ge­währ­leis­tet.

Sprechen Sie uns an.

Un­se­re Ex­per­ten küm­mern sich um die kom­plet­te Pla­nung, Er­rich­tung und den Be­trieb der Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge bis hin zum An­bie­ter­wech­sel für Ihre Mie­ter. Wir be­ra­ten Sie ger­ne.

Kontaktformular